Baum-Blog

Die Weisheit der Bäume und die Essenz ihrer Botschaft

BAUM-MEDITATION 🌳

Ergänzungen zur Baum-Serie auf Youtube

Wenn du meinen kostenlosen Youtube-Kanal abonnierst, wird dich jede Woche eine neue Baum-Botschaft unterstützen. Wenn auch du meine Arbeit unterstützen möchtest, freue ich mich über einen Energieausgleich von 1 € pro Podcast. 🌞 Je 20 € werden wir 1 Baum pflanzen. Lass uns gemeinsam Bäume pflanzen! Wo? Im südlichen Waldviertel (Pöggstall) > HIER
SPENDENKONTO
per PAYPAL: paypal.me/ShinrinYoga
per BANKÜBERWEISUNG: IBAN AT50 3293 9000 0470 6263    BIC RLNWATWW939

Waldbaden Indoor
Dazu empfehle ich hochwertige Baumöle von FEELING Österreich
Ergänzungen zu den Bäumen im Podcast findest Du hier …

Bäumin #5 – Licht & Flexibilität

Ich, Die Esche (Fraxinus) bin ein Licht- und Sonnenbaum. Ich gehöre zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae). Das indogermanische Wort für Esche lautet „Osk“ und bedeutet Speer. Ein Symbol für den Sonnenstrahl, der das Wasser der Erde befruchtet.

In Europa zähle ich zu den höchsten Laubbäumen mit einer Wuchshöhe von bis zu 40 m, einen Stammdurchmesser von 2 m  Ich bin eine kurzlebige Baumart und kann ein Alter von 300 Jahren erreichen.

Mit Mutter Erde bin ich fest verwurzelt. Meine Hauptwurzel wächst zuerst senkrecht in den Boden, stellt sich aber nach wenigen Zentimetern auf ein waagrechtes Wachstum um und entwickelt ein Senkerwurzelsystem mit kräftigen, oberflächennahen Seitenwurzeln. Von diesen und vom Stamm entspringen weitere kräftige, senkrecht nach unten wachsende Wurzeln.

Trotz meines schnellen Wachstums ist mein Holz sehr schwer und von hoher Festigkeit Die Borke junger Bäume ist grünlich bis glänzend grau mit nur wenigen Korkporen. Es wird im Innenausbau und zur Möbelherstellung verwendet. Fußböden aus Eschenholz sind unempfindlich gegen Schmutz. Weil das Holz besonders biegsam und zäh ist, eignet es sich bestens für Sportgeräte (Ski, Baseballschläger), Jagdwaffen (Bögen, Speere), Werkzeugstiele und Masten im Bootsbau. Auch für Musikinstrumente (Schlagzeug, E-Gitarre) wird es gern eingesetzt.

In den Überlieferungen taucht der Eschenspeer in den Mythen zahlreicher Völker auf, so auch im Zusammenhang mit dem Heiligen Gral. So trugen die Druiden Stäbe aus Eschenholz, mit denen sie das Wetter beherrschten, Ertrinkende retten konnten und Fischer fertigten Ruder und Bootsrippen daraus, um sich vor den Fluten zu schützen. Auch in der griechischen Mythologie existiert die Verbindung der Elemente Feuer und Wasser. So gaben ursprünglich die Eschen den Menschen das Feuer. Die Esche war der Sonne, aber auch dem Meeresgott Poseidon zugeordnet.

Bereits in der Antike waren wir als Medizinbaum bekannt. Ein Tee aus meinen Blättern hat harntreibende Wirkung. Sie regen den Stoffwechsel an und können rheumatische Themen bei Euch Menschen lindern.  Sie werden bei Ödemen und Leberkrankheiten verwendet und sollen den Blutzuckerspiegel senken und das Herz stärken. Junge Eschen-Blätter eignen sich für Salate. Unsere stark gerbsäurehaltige Rinde wird zur Blutstillung, Blutreinigung und Wundheilung eingesetzt. Das süßliche Eschen-Manna der Blumenesche ist ein Sirup, der durch das Anritzen der Rinde gewonnen wird. Er hat eine leicht abführende Wirkung und wird traditionell bei Husten, als Zucker-Ersatz und zur Schleimlösung verabreicht.

SPIRITUELLE BOTSCHAFT – Mach Dich frei für das Licht!

Ich, die Esche stehe für die Vereinigung von Licht und Wasser und damit für Wiedergeburt. Ich habe Macht über das Wasser, bin strapazierfähig und bringe Energie und Selbsterkenntnis in Dein Leben. Wie ein Scheinwerfer beleuchte ich deine Schatten. Vor dem Licht verbeuge ich mich und folge ihm stetig. Es ist das Licht, das alles aufbaut. So verbinde ich Himmel und Erde bis tief hinab in die Unterwelt. Meine Flexibilität verleiht mir die Kraft, in schwindelerregende Höhen zu wachsen. Dabei lasse ich mich nicht gerne einengen. Mach auch du dich frei von Einschränkungen und Regeln, die man dir auferlegt oder anerzogen hat! Für jene Menschen, die zu stark in den Extremen der Polarität verhaftet sind, bin ich ein glückspendender Energie-Baum. Denn ich schaffe Einheit in der Illusion der Dualität.  

Foto Innviertlerin_Pixabay

Du möchtest mehr über die Esche erfahren? Dann lausche der Podcastfolge Bäumin #5

WEITERE BAUM-BOTSCHAFTEN & AKTIV-MEDITATIONEN FOLGEN!  Lass dich überraschen!

Bäumin #4 – Angst & Auflösung

Ich, die Thuja (Thuja occidentalis L.) werde auch auch Lebensbaum genannt. Lange Zeit war ich als Heckenpflanze zur Abgrenzung von Gärten beliebt, da ich genügsam, schattentolerant und schnittverträglich bin. Frei wachsend erreiche ich eine Höhe von ca. 20 Metern, einen Stammdurchmesser von 2 Metern und ein Alter von 180 Jahren, wobei der Riesenlebensbaum (Red Cedar) bis zu 60 Meter hoch und über 1.500 Jahre alt werden kann.

Meine dachziegelartigen Zweige sind mit schuppenförmigen Blättern besetzt. Ich entwickle eine dicht verzweigte, kegelförmige Krone mit bogenförmig aufsteigenden Ästen. Meine Haut – die Borke – ist orangebraun und längsrissig. Als Flachwurzler kann ich mich an unterschiedliche Bodenverhältnisse anpassen. Am besten wachse ich auf kalkhaltigen, sandigen Böden.

Bei Euch Menschen haben wir Thujen nicht gerade das beste Image. Doch damit tut man uns robusten Zypressengewächsen Unrecht: Wir sind schnellwüchsig und immergrün, ergeben einen hervorragenden Sicht- und Windschutz – und sind auch aus ökologischer und gesundheitlicher Sicht besser als unser Ruf.

Ich bringe Dir, nach belastenden Situationen,

Deine Lebensenergie zurück und sorge dafür,

dass Du aus vollem Herzen wieder JA sagst zum Leben.

Was du von uns wissen solltest: All unsere Pflanzenteile sind giftig! Schon bei Hautkontakt mit unseren Trieben kann es bei empfindlichen Menschen zu Rötungen und Juckreiz kommen. Bei Verzehr können Schleimhaut-Reizungen und Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Ursache für die Vergiftungserscheinungen ist ein Monoterpen mit dem Namen Thujon. Doch wie immer gilt: Die Dosis macht das Gift.

So stabilisieren wir Lebensbäume Eure (Körper-)Grenze und führen Körper und Seele zusammen. Wir stärken damit Eure Identität. So sind wir auch hilfreich nach Ablehnung und negativen Erfahrungen, was meist ein „sich verstellen müssen“ und/oder Rückzug zur Folge hat.

SPIRITUELLE BOTSCHAFT – Lenke deinen Geist auf deinen Körper, so oft du kannst.

Der Tod lässt sich nicht verdrängen. Er zeigt sich in jeder deiner kleinen und großen Ängste. Ich weise dich auf die Endlichkeit deines körperlichen Lebens auf der Erde hin. In meiner Gegenwart tritt der Trubel der Welt zurück. Letztlich darfst auch du alles Weltliche zurücklassen. Ich bringe dich zum Essentiellen zurück und zeige dir, dass der Tod eine Illusion ist. Während das Neue noch nicht sichtbar ist, beginnt deine alte Identität – dein Verstand – sich bei mir aufzulösen. Ich bringe dich an den Ort der Hingabe an das Namenlose, dort wo die Furcht verschwindet. So entferne ich alles, was dich am Leben hindert und schenke dir Lebensfreude. Komm in meine Nähe und atme mich, wenn du verzweifelt bist. Ich habe die Kraft, dich aufzurichten. Bei mir erfährst du die Befreiung von Erblasten, die oft über Generationen gingen. Ich bringe die sogenannte Kundalini – deine Lebensenergie – zum Zirkulieren, sodass du – wie ein Lebensbaum – mitten im Leben stehen und aus vollem Herzen JA zum ewigen Leben sagen kannst.

Foto HOerwin56_Pixabay

Du möchtest mehr über die Thuja erfahren? Dann lausche der Podcastfolge Bäumin #4

WEITERE BAUM-BOTSCHAFTEN & AKTIV-MEDITATIONEN FOLGEN!  Lass dich überraschen!

THUJAPRODUKT-EMPFEHLUNG
Lebensbaumöl

Lärche ShinrinYoga

Bäumin #3 – Weitblick & Fokus

Uns Lärchen findest Du häufig in nördlichen Urwäldern und in Wirtschaftswäldern. Ich kann auf Kalkgesteinböden ebenso wie auf Quarz- und Silikatgestein gedeihen. Meinen lateinischen Name larix deutet ihr Menschen mit „aus Holz gewonnener Teer“.

Die höchste meiner Artgenossinnen in Europa ist wahrscheinlich die Hildegard-Lärche im Überlinger Forst am Bodensee. Mit 45 Metern Höhe und 4,75 Meter Umfang (27 Festmeter Holz) steht sie seit ca. 300 Jahren dort.

Um uns Lärchen ranken sich unzählige Sagen und Geschichten: Wir sind Behausung, Ruhe- und Tanzplatz jener Waldfeen, die den Verirrten den Weg weisen und jedwedem guten Menschen gern zur Seite stehen. In der sibirischen Mythologie, wo wir Lärchen ursprünglich herkommen, wurde unsere Art als Weltenbaum verehrt.

Wir Lärchen stehen für Neubeginn, Loslassen und Vertrauen in die eigene Essenz. Wir schärfen die Achtsamkeit zur anderen Welt. Räucherungen mit Lärchenharz (Lärchenpech) rufen das Glück herbei, um Vorhaben gelingen zu lassen. Es wurde bereits im Mittelalter bei Lungen- und Harnproblemen sowie als Wundsalbe und Pflaster erfolgreich eingesetzt. Es wirkt schleimlösend und auswurffördernd und stimuliert Eure Abwehrkräfte. Wie der Medizinwissenschaftler Maximilian Moser nachweisen konnte, wirkt es zusammenziehend und tötet Bakterien, Pilze und Viren ab, wie kaum ein anderes pharmazeutisches Mittel. Eine Harzsalbe hilft bei rheumatischen Beschwerden, Erkältungen, Hexenschuss und Neuralgien. Sie zieht Eiter und beschleunigt die Heilung. Als Brustsalbe ist sie bei Husten und Bronchitis zu empfehlen. Eine Einreibung mit Lärchenöl fördert die Durchblutung und hilft, Muskelverspannungen und Gelenkprobleme zu lindern. Die innerliche Anwendung wird nicht empfohlen. Abhängig von der Dosis kann sie reizend oder heilsam sein.

In der Bachblütentherapie wird „Larch“ zur Steigerung des Selbstvertrauens eingesetzt.
In der Küche werden die aromatischen Nadeln zum Einmachen, Einlegen und für Gewürzmischungen verwendet.

SPIRITUELLE BOTSCHAFT – Vertraue deiner ureigenen Authentizität, deinem wahren Selbst.

Ich, die Lärche, werde dem Element Erde zugeordnet. Als Lichtbaum erreiche ich eine Höhe 40 bis 50 Metern. Unter uns Lärchen hat die Dunkelheit keine Chance. Dank dem Licht bin ich schnellwüchsig und anspruchslos. In meinem Sein fest verwurzelt bin ich sehr beweglich und flexibel für die Anforderungen des Lebens. Die Stürme des Lebens lasse ich über mich hinwegbrausen. Ich halte weder an Dingen noch an bestimmten Vorstellungen, Ideen oder Konzepten fest. Auch dich lade ich ein, Deinen Gedankenhorizont zu erweitern. Bei mir erlebst du gemütliche Gelassenheit, eine warmherzige Heiterkeit und eine angenehme Würze, die dich zum Durchatmen einlädt. Meine Gegenwart öffnet dein Herz und stärkt deine Willenskraft. Als Kraft- und Schutz-Baum verschaffe ich Zugang zur geistigen Welt. So stärke ich dein Selbstvertrauen. Meine Essenzen sind Weitblick und Fokus. Das Eine bedingt das Andere. Was die anderen um mich herum machen geht mich nur indirekt etwas an. Ich vergleiche mich nicht mit anderen, denn das würde bloß meine Kraft schwächen. So unterstütze ich auch dich dabei, auf deine Talente und Fähigkeiten, fokussiert, deinen eigenen Weg zu gehen, deine Essenz zu leben.

Foto pasja1000_Pixabay

Hier gelangst du zum Podcast Bäumin #3

WEITERE BAUM-BOTSCHAFTEN & AKTIV-MEDITATIONEN FOLGEN AB 31.12.20  Lass dich überraschen!

LÄRCHENPRODUKTE
Lärchenöl
Lärchenharz
Bachblüten

Lärche ShinrinYoga

Baum #2 – Annehmen & Loslassen

Manche Menschen nennen mich Welschnuss. Ich, der Walnussbaum (Juglans regia), bin sommergrün mit großen länglich-eiförmigen Blättern. Eine Höhe von 30 Metern und ein Alter von 160 Jahre kann ich erreichen.

Meine Art ist sehr alt. Es gab sie bereits vor den Eiszeiten in Asien. Durch die Klimaerwärmung können wir Walnüsse uns nun auch in Wäldern der Voralpen ausbreiten.

Ob bei den Griechen, den Römern oder den Germanen, unsere Früchte galten als „Speise der Götter“. Sie standen für Fruchtbarkeit, weshalb sie den Brautleuten geschenkt wurden. Mancherorts wurden wir zur Geburt eines Stammhalters gepflanzt.

Über die Signatur unserer Nüsse seid ihr unserer Essenz auf die Spur gekommen. Sie ähneln eurem Gehirn. Als perfekte Nerven- und Hirnnahrung empfehlen es Eure Heilkundigen. Der Heilige Nikolaus verschenkt bis heute unsere energiereichen Nüsse an Eure Kinder. Aber Achtung – Nimm nur eine handvoll Nüsse pro Tag zu dir!

Ihr habt zudem erkannt, dass unsere Fettsäuren euer Herz-Kreislauf-System schützen und den Cholesterinspiegel senken. Unsere gerbstoffreichen Blätter regen euren Lymphfluss an. Sie wirken zusammenziehend, juckreizlindernd, schmerzlindernd, gewebestärkend, blutreinigend, schweißmildernd u.v.m. Ein Tee der Blätter kann zum Beispiel als Umschlag bei juckenden Ekzemen, Herpes oder anderen Hauterkrankungen verwendet werden.

Unser Nusslaub hat zudem eine tiefenentspannende Wirkung auf euch. Es fördert den Schlaf und vertreibt Insekten. Ja sogar Wühlmäuse meiden unseren Duft: Es empfiehlt sich einfach im Herbst einige unserer Blätter in euren Garten einzuarbeiten. Nussblätter in der Obstschüssel halten im Sommer lästige Fruchtfliegen fern. In eurer Bachblüten-Therapie unterstützt „Walnut“ bei Wandlung und Neubeginn.

SPIRITUELLE BOTSCHAFT – Nimm den Moment an. So schenkst du dich dem Leben in Freiheit!

Ich – der Nussbaum – werde dem Element Erde zugeordnet. Bei mir erfährst du Wärme. Die Kunst des Entspannens und Sein-Lassens kannst du bei mir erlernen. Darin bin ich Meister.

Eine herausfordernde Krankheit, der Verlust der Arbeit, eine Trennung oder der Tod einer nahestehenden Person, … all diese Situationen lassen uns Innehalten und bei lebendigem Leib sterben. Ich stehe in Verbindung mit dem „Sterben“ und lasse alles los, was ich nicht bin. Denn auch der Tod nimmt letztlich alles, was du nicht bist. „Stirb lieber jetzt, dann ist dein restliches Leben ein Geschenk.“ sagte Buddha einst. Im übertragenen Sinne bedeutet das: Löse dich von Anhaftungen aller Art. Auch Ablehnungen sind Anhaftungen, lediglich negativer Art.  Anhaftungen an das „Unwirkliche“, an das, was du nicht bist. Das was du letztlich sowieso nicht mitnehmen kannst, wenn du zum Weiterreisen aufgerufen bist, wenn du zurück gehst zur Quelle, zu dem, was du in Wahrheit bist. Sind wir nicht viel mehr als Angst, Sorge, Not, Mangel? Sind wir nicht vielmehr Bewusstsein und Glückseligkeit? Diese Erkenntnis erhalten wir in der Beobachterrolle. In der Meditation enthüllt sich unsere Vollkommenheit. Ich bin das pure Sein, das Wissen und die Wonne.

Es ist eine Illusion zu glauben, irgendetwas kontrollieren zu können. Ich unterstütze dich dabei, alles anzunehmen, was in dein Leben kommt. Genau hier – am Anfang vom Loslassen – endet dein Kampf. Ich helfe dir, deine Wut, deine Verzweiflung, deine Trauer anzunehmen, wie deine Kinder. Lass uns gemeinsam klagen und weinen. So lange, bis du dich in Stille – an dem Ort ohne Worte – dem Leben hingibst. Hier beginnt die Verwandlung ganz von selbst.

Unschlüssige Menschen unterstütze ich bei Entscheidungsprozessen und begleite sie dabei, ihr Leben zu verändern, sich auf neue Erfahrungen einzulassen.

Mit tiefer Entspannung verführe ich dich hin zu „Mehr Sein, weniger Wollen“ und damit zu Klarheit und Zuversicht.

Foto meneya_Pixabay

WEITERE BAUM-BOTSCHAFTEN & AKTIV-MEDITATIONEN FOLGEN! Lass dich überraschen!

Hier gelangst du zum Podcast Baum #2 Walnussbaum

Baummeditation Walnussbaum_Blog

Bäumin #1 – Reinigung & Beruhigung

Die Zirbelkiefer (Pinus cembra) – auch Arve, Arbe, Zirbe oder Zirbel genannt – gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).  Durch ihren schrägen Wuchs und ihre knorrige Rinde, ist sie zu ihrem Namen „Zirbe“ gekommen, was von (ver)wirbeln kommt. Es bedeutet „sich im Kreis drehen“. Aufgrund ihrer Heimat wird sie auch „Königin der Alpen“ genannt. Dort erreicht sie eine Höhe von 25 Metern und ein Alter von 1000 Jahren. In jungen Jahren ist ihre Rinde noch glatt und gräulich-grün glänzend. Aber auch Königinnen altern und so wird ihre Haut über die Jahre gräulich-braun und warzig, bevor sie rissig und schuppig wird. Du erkennst sie an ihren bläulich-grünen Kurztrieben mit vielen Büscheln zu jeweils 5 langen stumpfen Nadeln. Auch an ihren Fortpflanzungsorganen – den Zirbenzapfen – erkennst du sie. Grün-violett bis rötlich-braun sind diese.  Darin verstecken sich kleine Nüsschen (die Samen). Immunstärkend, verjüngend und potenzfördernd sollen sie wirken. Doch wie kommt man an diese Kraftpakete ran?

Leg die Zapfen einfach so lange in eine heiße Pfanne, bis die kirschkern-großen Samen herausfallen. Kurz angeröstet sind sie ein nussig-schmeckendes gesundes Gaumenspiel.

Alkoholische Auszüge der Zapfen dienen zum Einreiben bei Rheuma und Durchblutungsstörungen. Ihr ätherisches Duft-Öle wirkt schleimlösend bei Husten und befreit die Atemwege. Aber bitte nur äußerlich anwenden (NICHT einnehmen!). Auch als Badezusatz und zum Auftragen auf die Haut ist das Öl wirkungsvoll. Es stärkt den Organismus und weckt die Lebensgeister. Das Harz ist ein wertvoller Räucherstoff. Die reinigende, desinfizierende und öffnende Wirkung verbreitet eine milde, angenehme Wärme. Sie verwandelt Trauer oder Melancholie in Ruhe, Sanftmut und Lebensfreude.

Untersuchungen am Grazer Forschungsinstitut Joaneum haben bestätigt, dass unbehandeltes Zirbenholz den Schlaf fördert und die Konzentrationsfähigkeit steigert. „Es hat sich gezeigt“, so Studienleier Maximilian Moser, „dass der Schlaf in einem Zirbenholzbett um bis zu 3500 Herzschläge weniger benötigt als der in einem Bett mit Spanplatten oder Holzdekor. Das ist eine ganze Stunde Herzarbeit, also eine erhebliche Entlastung. Auch bei Tag fühlten sich die Probanden aktiver und kommunikationsfreudiger. Ich persönlich bemerke die Wirkung auch ohne Zirbenbett – nur mit der Anwendung von Zirbenöl – in meinem Schlafzimmer. Am nächsten Morgen fühle ich mich deutlich erholter und freudvoller.

SPIRITUELLE BOTSCHAFT –  Halte durch im Vertrauen, das stärkt von innen!

Ich – die Zirbe – werde dem Element Erde zugeordnet. Somit stehe ich für Reinigung und Beruhigung. Durch meine Anpassungsfähigkeit traue ich mich hoch hinaus, an Orte, wo sich die Wenigsten hin trauen. Angst ist mir fremd. Ich schaue in die Dunkelheit ebenso wie in die Abgründe von Seelen und Bergen. Als spiritueller Kraftbaum vermittle ich Ausdauer, Robustheit und Widerstandskraft. Mit mir kannst du heftige Herausforderungen spielerisch meistern. Mit meiner entspannenden, wärmenden und klärenden Ausstrahlung schenke ich Dir erfrischende Unterstützung, auf sanfte Weise. Meine Essenz ist die Verbundenheit – nach innen und nach außen, nach unten und nach oben, nach hinten und nach vorne. Mit mir erfährst du eine tiefgehende Anbindung an deine Wurzeln und damit an deine Ahnen. So wandle ich deine Angst in Vertrauen und mutige Entscheidungen. Ich fördere deine Kontaktfreudigkeit ebenso wie einen gesunden Schlaf. Lass mich deine Begleiterin in dunklen Zeiten sein, bis dein Impuls erwacht, weiter zu ziehen. Meine Botschaft an dich lautet: Halte durch, das stärkt dich von innen!

Hochwertige Zirbendüfte findest du online bei FEELING

WEITERE BAUM-BOTSCHAFTEN & AKTIV-MEDITATIONEN FOLGEN!

Foto Hans Braxmeier_Pixabay

Hier gelangst du zum Podcast Bäumin #1 Zirbe

Diese Anregungen können unterstützend wirken. Sie ersetzen weder Ärztin/Arzt noch Therapeut*In.

Mit herzlichem Dank für die Inspiration aus folgenden Quellen

BÜCHER

Bäume für die Seele (Erwin Thoma & Julia Gruber) – Ueberreuter Verlag
Das geheime Leben der Bäume (Peter Wohlleben) – Ludwig Verlag
Die sanfte Medizin der Bäume (Maximilian Moser & Erwin Thoma) – Servus Verlag

INTERNET

www.apotheker.or.at
www.baumessenzen-ratgeber.com
www.baumlexikon.at
www.baumportal.de
www.everyday-feng-shui.de
www.fraubirkenbaum.wordpress.com
www.heilpraktiker-berufs-bund.de
www.naju-wiki.de
www.oekotrend.ch
www.uni-goettingen.de
www.waldverband.at
www.waldwissen.net

UR-QUELLE

Durch Anbindung aus eigener Wahrnehmung und Erfahrung schöpfend.

Arve Zirbelkiefer Zirbe
Menü