Meine Geschichte

Angelika M. Gierer, Gründerin von ShinrinYoga

Als Kind der 70er Jahre im meditativen Waldviertel verwurzelt, erschließt sich mir der Wald als Inspirations- und Kraftquelle. Fasziniert vom Wesen der Bäume und den Phänomenen aus nicht-sichtbarer und non-verbaler Kommunikation, schöpfe ich seit jeher vom Speicher dieses kreativen Potentials. Und das, was viele neben – und tausende Jahre vor – mir bereits spürten, bestätigt längst auch die Forschung.

Die genetische Verbindung (evolutionär) mit dem Wald motiviert mich, dem Ruf meines Herzens zu folgen: Die Menschen in die ureigene Authentizität, in Ihre wahre Natur zurückzuführen – ein Ort, wo Heil und Leichtigkeit entstehen. Selbst Waldbilder wirken bereits nachweislich auf unser Reptiliengehirn. Eine Wirkung, die sich für mich wie Heimkommen und Akkus aufladen anfühlt. Wie meine Hingabe an Bäume mein Leben noch formt, wird mich später überraschen.

Waldbaden-Ausbildung für Lehrer mit Angelika Gierer

Kerngebiete und prägende Stationen

Studium an der UNI Wien –
Psychologie (Schwerpunkte: Entwicklungs- & Sozial-Psychologie, Gruppendynamische Prozesse)
Ethnologie (Schwerpunkte: Schamanismus, Indologie)
Publizistik- u. Kommunikationswissenschaften
Diplom 2004

Erstkontakt mit Meditation (Februar 2000) –
Eine Studienreise nach Indien bringt mich mit einem einem Yogaphilosophie-Teacher in Verbindung. Der Brahmane Ganpathy Iyer offenbart mir den klassischen und ursprünglichen Weg des Patanjali. Nach einer mehrwöchigen Meditationspraxis beginne ich das Leben in einem völlig neuem Licht zu erblicken. Aus den Augen eines Kindes. Staunend-Neugierig in Offenheit, Neugierde, Wohlwollen und Akzeptanz von dem, was sich mir zeigt.

Und so kommt es zu weiteren Indien-Reisen samt Aus- & Weiterbildungen in: Yoga & Psychologie, Achtsamkeitstraining, Körperbetonte Yoga-Stile, Yogaphilosophie, Atem- & Meditationsschulungen, Ayurveda, Entspannungstechniken, Vipassana, Shinrin Yoku  u.v.m. Details & Unterrichtspraxis siehe → hier.

Waldbaden mit Angelika Gierer

Nun kam mein Interesse nicht von ungefähr. 27 Jahre in der Privatwirtschaft und ein gesundheitliches Schicksal haben mich geprägt. Immer wieder hörte ich Sätze wie „Was du im Leben erdulden musst, würde ich nicht aushalten.“ Doch gibt es in jedem Leben Leid, Krankheit und Schmerz zu meistern. Ich war an dem Punkt, wo ich nicht mehr gehen konnte. Weder herkömmliche Medizin, noch Alternativmedizin konnte mir damals weiter helfen. Ein Arzt sagte mir, ich werde binnen der nächsten Monate im Rollstuhl landen und sterben. Das war 2014. Ich laufe heute leichter denn je.

Mein Glück war es, von großen Lehrern, und insbesondere über Baum-Meditationen, lernen zu dürfen.  Egal welches Land auf welchem Kontinent ich bereiste, mein erster Besuch war weder ein Kaffeehaus, noch ein Museum. Richtig! Es war schon immer so, dass ich an einem fremden Ort zuallererst den Wald spüren wollte.

Dort wo die Phänomene aus Natur-Spiritualität und Wissenschaft einander befruchten, liegt mein Interesse bis heute: Biophilie, Meditations- und Stressforschung, Pflanzenneurobiologie, Gehirnforschung, etc.

In Freude und Dankbarkeit darf ich heute meinen Erfahrungsschatz in Theorie und Praxis weitergeben. Angepasst an die Bedürfnisse der Neuen Zeit sowie an individuelle Bedürfnisse erhalten meine Teilnehmenden einen Kleinod in Form von Vital-Kapazität. Gerne gehe ich ein Stück des Weges gemeinsam, auch mit Dir. Dein Mehrwert: Eine inspirierende Zeit und ein simples Instrumentarium als “Hilfe zur Selbsthilfe”. Für freudvolles Gewahrsein. Jederzeit an jedem Ort.

Überzeuge Dich selbst von der Wirkung im Rahmen einer Life-Experience!

Je näher der Mensch an seiner Natur, desto kreativer und lustvoller seine Performance. Carpe Momentum!
Angelika Gierer
Biophilie-Trainerin Angelika Gierer