Biophilia-Effekt

Der Biophilia-Effekt: ENERGIE & WOHLBEFINDEN DURCH VITAMIN N (Natur)

Die WHO nennt Stress die Epidemie des 21. Jahrhunderts.

 

Aber damit nicht genug, Stress verhindert kreatives Denken und neue Impulse. Wir alle kennen das Gefühl, wenn vor lauter Bäumen kein Wald sichtbar ist. Als effektiv nachhaltige Stress-Reduzenten gelten Achtsamkeit und  die Biophilie.   Beide lassen lassen sich trainieren wie Muskeln. Der Wald ist dafür das perfekte Fitnesscenter.

ShinrinYoga ist inspiriert vom japanischen Shinrin Yoku. Für Begriffsdefinitionen siehe mein Glossar: https://www.shinrinyoga.at/glossar/

Warum das in Japan vom Gesundheitsministerium gefördert wird?

Biophilia-Effekt - Heilwerdung über die Hautatmung

WEIL DER TERPENEN-COCKTAIL DER WALDLUFT UNS MESSBAR STÄRKT, VON DEN ORGANEN BIS ZU DEN ZELLEN.

Was hat diesen Trend  – Shrinrin Yoku – in Japan ausgelöst?

 

In Japan gab es nach dem zweiten Weltkrieg eine hohe Arbeitsbelastung mit vielen stressbedingten Erkrankungen und Todesfällen. Daraufhin wurden japanische Forscher auf die Studie von Roger S. Ulrich aufmerksam. Der schwedische Psychologe hatte nachgewiesen, dass sich die Genesungsdauer Frischoperierter deutlich verkürzte, wenn diese vom Krankenbett aus in die Natur blicken konnten. Diesem Ansatz gingen die japanischen Wissenschaftler nach und gelangten zur Überzeugung, dass insbesondere das geballte Grün des Waldes heilsam sein muss. Ein Aufenthalt im Wald wurde der stressgeplagten japanischen Arbeitswelt als Therapeutikum verordnet. Mit Erfolg!

Aus den Studien des japanischen Medizinprofessors Qing Li gingen weiters die heilsamen Wirkungen der Wald-Terpene hervor. Diese erhöhen die lebensnotwendigen Killerzellen im Blut und können helfen, Krankheiten abzuwehren und die Produktion von Stresshormonen zu drosseln.

Der Biophilia-Effekt und die Fuesse
ShinrinYoga Waldbaden - Der Biophilia-Effekt wirkt.

AUSWIRKUNGEN VON SHINRIN YOKU & MINDFULNESSTRAINING

Der Einfluss  auf das menschliche Energie-Potential

 

Jahrzehntelange Forschungsarbeiten unter Jon Kabat Zinn konnten zahlreiche Wirkungen nachweisen. Eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis, idealerweise im Wald, kann

  • Stress reduzieren
  • Ängste lindern
  • die Stimmung heben
  • Schmerzschwellen erhöhen
  • die Atmung verbessern
  • Wohlbefinden, Konzentration und Gedächtnis stärken
  • Innere Ruhe und erholsamen Schlaf fördern
  • Energie und Tatkraft erhöhen
  • Lebensfreude und Kreativität ankurbeln
  • Empathie und Verbundenheit stärken
  • ein wahrer Jungbrunnen sein
  • weder Arzt noch Medizin ersetzen
You can’t stop the waves, but you can learn to surf.
Jon Kabat-Zinn

Quellen:
„Der Biophilia Effekt – Heilung aus dem Wald“ von Clemens Arvay
„Die wertvolle Medizin des Waldes“
von Dr. Qing Li, 2018
Vorteile der Praxis von MindfulnessWebsite der Universität Berkeley (USA)

7 Tipps zum Waldbaden nach ShinrinYoga

  1. Komm zuerst mit deiner Aufmerksamkeit in die Füße (deine Wurzeln). Spüre den Boden – die Erdung – unter deinen Wurzeln! Bewege dich langsam und achtsam! Erforsche deine Art, dich fortzubewegen. Nimm die Empfindungen in deinen Fußsohlen wahr. Idealerweise barfuss bzw. in Barfussschuhen. Waldbaden ist weder eine Wanderung, noch ein Spaziergang. Kein Ziel. Gib dich dem Luxus eines völlig leistungsfreien Raumes hin. Kein Fortschritt! Lass dich treiben.
  2. Folge deinen körperlichen Impulsen! Wenn dein Körper sich einer bestimmten Bewegung hingeben mag, gib diesem Impuls nach. In Leichtigkeit. Vertraue der Intelligenz deines Körpers. Alles darf, nichts muss. Weniger ist mehr!
  3. Lass dich auf deine Wahrnehmung ein: Hören, Riechen, Schmecken, Tasten, Sehen, Gleichgewicht, Körperempfindungen, Intuition (Baum-Kommunikation)
  4. Verbinde dich mit deiner Atmung! Sie ist der Schlüssel für das Glück der Präsenz, für deine Liebesbeziehung zum Leben.
  5. Lausche der Stille! Stille im Geiste, in den Gedanken. Keine Interpretation oder Analyse. Reine, wertfreie Wahrnehmung!
  6. Empfange den Zauber der Kräfte rund um dich! Passiv statt Aktiv. Raus aus der Leistung. Rein in die Inspiration, in die Wahrnehmung der Fülle, der Vollkommenheit – in dir und um dich! Es ist bereits alles da, was du brauchst.
  7. Verweile bei einem Baum, der dich anspricht! Nimm dir Zeit. Lausche, spüre und staune!

AKTIV-MEDITATION UND SITZ-MEDITATION

Der Mensch ist für das viele Sitzen auf Stühlen nicht geschaffen.

 

Eine klassische Sitzmeditation ist daher für viele Menschen undenkbar. ShinrinYoga führt über dynamische Aktiv-Meditationen an die wertvolle Erfahrung einer Meditation, später auch Sitzmeditation, heran.

mmm in wwwmindful-movement-meditation in wood-wide-web

Unter der Anleitung von ausgebildeten ShinrinYoga-TrainerInnen wird eine behutsame Begleitung in die heilsame Atmosphäre von Stille und Präsenz möglich. Ob indoor-imaginär oder real im Wald – einmal erlebt –  kann vom Schlüssel zu dieser Energie-Tankstelle jederzeit und allerorts profitiert werden.

In einem ShinrinYoga-Kurs erfahren Sie Theorie und Praxis auf folgenden Ebenen:

KÖRPERLICH

  • Blockadenlösende Übung
  • Fuß-, Balance- und Rückenstabilisierung
  • Atmung & Meditation

STÄRKUNG IMMUNSYSTEM & BALANCE

GEISTIG

  • Kultivierung der Sinneswahrnehmungen
  • Lächeln und Dankbarkeit als Medizin
  • Einfach SEIN und Auftanken im leistungsfreien Raum.

STRESSREDUKTION & KREATIVITÄT

SEELISCH

  • Natur- und Kraftrituale

ERDUNG & STABILITÄT

ShinrinYoga ist die Anbindung an eine größere Dimension. Im Wald gibt es kein W-Lan, aber du wirst nirgends eine bessere Verbindung zu Dir Selbst und zur Erde finden. Der Wald beurteilt uns nicht. Die wertfreie Wahrnehmung von dem, was im Moment da ist – Präsenz pur – wird beim Waldbaden besonders spürbar. Ein ShinrinYoga-Kurs zeigt, wie wir unsere Beziehung zur Natur, und damit zu uns und unseren Mitmenschen, erneuern können.

„Schönheit erblüht in der Stille deiner Gegenwärtigkeit.“ Eckhart Tolle

Erfahre es selbst in einem der →  Workshops!

Menü